Jetzt endlich erste Schwanküken am Rummelsburger See

03.06.2013

Seit dem 24.04.2013 beobachte ich das Höckerschwan-Weibchen beim Brüten am Rummelsburger See (Berlin). Heute habe ich endlich die ersten drei Küken im Nest gesehen. Offenbar sind sie heute geschlüpft. Noch liegen auch Eier im Nest, aus denen vielleicht morgen weitere Küken schlüpfen. Frau Schwan brütet noch weiter, und schützt gleichzeitig die Küken vor der Auskühlung.

Nur wenn sie mal kurz ihren Hintern hoch hebt, oder eines der Küken mal keck den Kopf unter dem Mutterleib herausstreckt, kann man etwas sehen. Aber das wird sich sicher bald ändern.

 

Auffällig ist, dass eins der Küken weiß gefiedert ist. Möglicherweise handelt es sich um eine sogenannte „Immutabilis-Variante“.

 

Die nachfolgenden Fotos habe ich heute Abend geschossen.

 

20130603-D5200-025-klein

 

20130603-D5200-026-klein

 

20130603-D5200-041-klein

 

20130603-D5200-070-klein

 

Das unterste Bild zeigt einen Kormoran, der auf dem Schifffahrtszeichen zwischen den Inseln Kratzbruch und Liebesinsel sitzt. Dass das Bauchgefieder so hell ist, kann nur an Mauser liegen. Normal sind sie auch am Bauch schwarz.

 

20130603-D5200-123-klein

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.berndreichert.de/?p=8255

2 Kommentare

  1. Lieber Bernd, das sieht eher wie ein Jungtier aus. LG EVa

    1. Ja, der Komoran mit der weißen Brust scheint wohl ein Jungtier zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte tragen Sie den fehlenden Wert dieser einfachen mathematischen Gleichung als Zahl ein. Es schützt meinen Blog vor Massen-Spam-Kommentaren. Vielen Dank. Please inscribe the missing value of this simple mathematical aquation as a number. It will protect my blog against scores of Junk comments. Thank You very much. (null = 0, eins = 1, zwei = 2, drei = 3, vier = 4, fünf = 5, sechs = 6, sieben = 7; acht = 8, neun = 9) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.