Schlagwort-Archiv: Vierschanzentournee

Dez 30 2011

Zerstört der Kommerz das Skispringen ?

Heute, am 30.12.2011, startete um 16:45 Uhr, also gut eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang, der erste Durchgang des Auftaktspringens der 60. Vierschanzentournee auf der Schattenbergschanze in Oberstdorf. Wie im Vorjahr, waren auch in diesem Jahr die äußeren Bedingungen – witterungsbedingt – irregulär. Ständig wechselnde Winde und mehr oder weniger starker Schneefall sorgten für diametral ungleiche …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?p=5429

Jan 07 2011

4. Skispringen der Vierschanzentournee in Bischofshofen

Tageswertung Am Donnerstag, dem 06.01.2011, fand das letzte Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen statt. Tagessieger wurde, und das war zumindest eine kleine Überraschung, der an diesem Tage starke Norweger Tom Hilde. Gesamtsieger, und das war nach dem bisherigen Saisonverlauf auch so zu erwarten, wurde Thomas Morgenstern. Tom Hilde errang zwar mit 138,0 m und 132,0 …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?p=783

Jan 03 2011

3. Skispringen der Vierschanzentournee in Innsbruck

Bei dem Springen an der Bergiselschanze in Innsbruck wurde einiges, was von den Windböen in Garmisch-Partenkirchen durcheinander gewirbelt wurde, wieder gerade gerückt. Erneut hieß der Tagessieger, wie schon beim ersten Springen in Oberstdorf, mit 266,5 Punkten Thomas Morgenstern. In beiden Durchgängen erzielte er mit 129,5 m und 126,5 m jeweils die beste Weite und den …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?p=627

Jan 02 2011

Ville Larinto erltt Kreuzbandriss

Nach Medienberichten erlitt der gestern beim Neujahrsspringen gestürzte Finne einen Kreuzbandriss am rechten Knie. Das ist bitter für ihn. Diese Winter-Ski-Saison ist damit für den 20-Jährigen, auf dem viele Hoffnungen der Finnen ruhen, beendet. Larinto war gestern mit der Tagesbestweite von 140,5 m unglücklich gestürzt, seine Skibindungen lösten sich nicht. Ich wünsche ihm ein gutes …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?p=463

Jan 02 2011

2. Skispringen der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen

Beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen wurde das Feld gehörig durcheinander gewirbelt. Ständig wechselnde Windbedingungen und längere Unterbrechungen machten den Wettkampf zum Lotteriespiel. Der zweite Durchgang konnte wegen der fortgeschrittenen Zeit und der nahenden Dunkelheit nicht mehr gestartet werden. Die Bedingungen verschlechterten sich, als die Schanzenanlage mehr und mehr in den Schatten der Berge versank und sich …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?p=585

Dez 29 2010

1. Skispringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf

Bei dem heutige Springen in Oberstdorf war das Abschneiden der deutschen Athleten durchwachsen, aber nicht hoffnungslos. Positiv waren die Leistungen von Severin Freund und Michael Neumeyer einzuschätzen, sie belegten Platz 6 und 8. Beide sind keine Siegspringer, können aber, wenn Ihnen, wie heute, zwei gute Sprünge gelingen, bei den Top Ten dabei sein. Wenn sich …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?p=537

Dez 28 2010

Hoppla, unsere Skispringer sind da !

Sollte es tatsächlich Wunder geben ? Bei der Qualifikation zum Auftaktspringen der Vierschanzentournee, das heute in Oberstdorf stattfand, fanden sich mit Felix Schoft, Martin Schmitt, Stephan Hocke und Richard Freitag gleich vier deutsche Athleten unter den besten Zehn. Und bei den Rängen 11 bis 20 sind mit Michael Uhrmann, Maximilian Mechler und Severin Freund drei …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?p=423