↑ Zurück zu Wildblumen

Seerosenartige (Nymphaeales)

Ordnung der Seerosenartigen

 

1. Galerie: Familie der Seerosengewächse (Nymphaeaceae)

 

Seerosengewächse wurzeln am Gewässergrund und lassen ihre Laubblätter und Blüten an der Gewässeroberfläche schwimmen. Hierzu haben sie Lufteinschlüsse in den Stielen und Blattachsen. Die bei uns bekanntesten Arten sind die Gelbe Teichrose (Nuphar lutea) und die Weiße Seerose (Nymphaea alba). Beide kommen häufig auch zusammen an einem Standort vor (z. B. in Berlin am Seddinsee).

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?page_id=8345

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte tragen Sie den fehlenden Wert dieser einfachen mathematischen Gleichung als Zahl ein. Es schützt meinen Blog vor Massen-Spam-Kommentaren. Vielen Dank. Please inscribe the missing value of this simple mathematical aquation as a number. It will protect my blog against scores of Junk comments. Thank You very much. (null = 0, eins = 1, zwei = 2, drei = 3, vier = 4, fünf = 5, sechs = 6, sieben = 7; acht = 8, neun = 9) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.