↑ Zurück zu Umbau des Ostkreuz

Ostkreuz: Fotos im Jahr 2012

Zur übergeordneten Seite „Umbau des Ostkreuz“

Zur vorherigen Seite „Ostkreuz: Fotos im Jahr 2011“

 

 

Aufnahmen am 28. Dezember 2012

 

 

01 Neue Kreuzung Alt-Stralau / Kynaststraße: Noch vor ein paar Wochen war als Wiedereröffnungstermin der Straßenunterführung unter die Ringbahn der Jahreswechsel genannt. Doch heute wird hier nicht gearbeitet. Obwohl nur noch wenig Abschlussarbeiten erforderlich sind, wird es wohl nichts mit dem Termin. aufgenommen am 28.12.2012
02 Blick vom ehemaligen Glaswerksgelände auf die Ringbahn. Ich stehe im Schatten des alten Verwaltungsgebäudes. aufgenommen am 28.12.2012
03 Ehemalige Verladerampe des Glaswerks Stralau. Die Werkbahn des Glaswerkes war ebenso wie die Hafenbahn des Osthafens einst an der Ringbahn am Ostkreuz angeschlossen gewesen. aufgenommen am 28.12.2012
04 Blick von der Kynaststraße zur Bahnsteighalle der Ringbahn und zum Wasserturm. aufgenommen am 28.12.2012
05 Blick von der Kynaststraße auf die Baustelle der Südringkurve, aufgenommen am 28.12.2012
06 S-Bahn der Linie 3 aus Erkner oder Friedrichshagen begegnet einem ICE auf dem Weg in das Betriebswerk Rummelsburg. Weshalb bei dem ICE die Abdeckklappen über der Scharfenbergkupplung geöffnet sind ? Keine Ahnung. aufgenommen am 28.12.2012
07 S-Bahn der Linie 3 aus Erkner oder Friedrichshagen fährt am Ostkreuz ein. aufgenommen am 28.12.2012
08 Bauarbeiten am Regional-Ringbahnsteig. Das Gleis im Vordergrund ist nur ein Provisorium (ohne Schotterbett). aufgenommen am 28.12.2012
09 Blick von der Kynastbrücke in Richtung Nordost. Der neue eingleisige Regionalbahnsteig der Wriezener Bahn nimmt mittlerweile deutliche Konturen an. aufgenommen am 28.12.2012
10 Blick von der Kynastbrücke in Richtung Ost. Im Vordergrund scheint schon die Rampe für das spätere S-Bahn-Richtungsgleis aus Erkner am Entstehen zu sein. aufgenommen am 28.12.2012
11 Lagerplatz für Betonschwellen, neben dem Gelände der früheren Fachhochschule. aufgenommen am 28.12.2012
12 Blick von der Fußgängerbrücke auf den neuen eingleisigen Regionalbahnsteig der Wriezener Bahn. Links davon soll mal die Straßenbahntrasse entlang geführt werden. aufgenommen am 28.12.2012
13 Alte Brücke der Nordringkurve. Dass die noch nicht eingestürzt ist … aufgenommen am 28.12.2012
14 Warschauer Straße, Blick vom alten Erkner-Bahnsteig auf den entstehenden neuen S-Bahnsteig. aufgenommen am 28.12.2012
15 Warschauer Straße. Blick auf das Nachtzug-Betriebswerk. Am neuen S-Bahnsteig wird hier heute nicht gebaut. aufgenommen am 28.12.2012
16 Dieses Stellwerk des Chefarchitekten der Reichsbahndirektion Berlin in den 20’er und 30’er Jahren des 20. Jhdt., Richard Brademann, hat wahrlich schon bessere Zeiten gesehen. Dieses Bauwerk ist typisch für die Berliner Bahnarchitektur jener Zeit. aufgenommen am 28.12.2012
17 Regionalzugbegegnung: Talent in Richtung Ostbahnhof, 182 mit Doppelstockwagen in Richtung Karlshorst. aufgenommen am 28.12.2012
18 Schotterbettung an der Bahnsteigkante in Bau. aufgenommen am 28.12.2012
19 Blick von der Warschauer Straße auf das Ausziehgleis des Nachtzugbetriebswerkes. Auf dem Gelände des ehemaligen Wriezener Bahnhofs haben sich schon vor Jahren Großmärkte (Metro, Hellweg) angesiedelt, die jedoch nur von der Straße der Pariser Kommune aus erreichbar sind. Das Ausziehgleis, das noch ein Rest der hiesigen Bahnanlagen ist und für den Rangierdienst im Betriebswerk unverzichtbar ist, behindert den Zugang vom Helsingforser Platz her. aufgenommen am 28.12.2012
20 Blick von der Warschauer Straße: Noch vor ein paar Wochen habe ich das für Entwässerungskanäle gehalten, es scheinen jedoch Kabeltrassen zu werden. aufgenommen am 28.12.2012
21 Offenbar haben jetzt die Bauarbeiten für die Verlängerung der Tamara-Danz-Straße zur Ehrenbergstraße begonnen. aufgenommen am 28.12.2012
22 Blick von der Modersohnbrücke in Richtung West, ein Zug nach Westkreuz hat gerade die Brücke durchquert. aufgenommen am 28.12.2012
23 Blick von der Modersohnbrücke in Richtung Ost. aufgenommen am 28.12.2012

 

 

Aufnahmen im November 2012

 

 

01 Cola-Dosen-Treff am Ostkreuz. Die noch in der DDR entwickelte S-Bahn-Baureihe 485/885 war früher signalrot mit anthrazit-farbenem Fensterband lackiert. Diese Farbgebung hatte mir eigentlich sehr gut gefallen, widersprach aber den S-Bahn-Traditionsfarben. Heute ist der verbliebene Rest dieser Baureihe durchgehend traditionell lackiert. An den unteren Bahnsteigen begegnen sich drei Züge dieser Baureihe: von links nach rechts: Zug nach Erkner steht am Bahnsteig E; Zug in Richtung Lichtenberg fährt, von Warschauer Straße kommend, am Bahnsteig E ein; Zug in Richtung Innenstadt steht am Bahnsteig D. aufgenommen am 03.11.2012
02 Diese Erdbohrarbeiten zwischen den Ferngleisen und dem Markgrafendamm haben wohl etwas mit der Unterführung der Stadtautobahn unter das Ostkreuz zu tun. aufgenommen am 03.11.2012
03 Die Züge von und nach Erkner machen schon seit längerer Zeit am Ostkreuz Kopf und verkehren nicht weiter. Hier fährt ein Zug der Baureihe 485/885 aus Erkner oder Friedrichshagen kommend, am Ostkreuz ein. Nach etwas mehr als fünf Minuten Wendezeit wird er wieder zurück fahren. aufgenommen am 03.11.2012
04 Ringbahnsteig, Blick nach Treptow, während der Abenddämmerung. aufgenommen am 03.11.2012
05 Hier ist bereits die erste Bahnsteigkante des neuen Bahnhofs Warschauer Straße zu sehen. Die Bahnsteige werden offenbar etwas in Richtung Westen verschoben und bis unmittelbar an die Warschauer Brücke heran geführt. Schön wäre es, wenn die DB auch Bahnsteigzugänge am westlichen Bürgersteig der Warschauer Brücke anlegen würde. aufgenommen am 10.11.2012
06 Hier sind auf einem kurzen Stück bereits beide Bahnsteigkanten eines neuen Bahnsteigs am Bahnhog Warschauer Straße zu erkennen. Im Hintergrund ist noch der alte Erkner-Bahnsteig in Betrieb, allerdings wird er schon seit längerer Zeit nur von den Zügen von und nach Lichtenberg bedient. aufgenommen am 10.11.2012
07 Unmittelbar nördlich des S-Bahnhofs liegt das Depot der DB Nachtverkehr auf dem früheren Gelände des RAW „Franz Stenzer“. aufgenommen am 10.11.2012
08 Blick von der Modersohnbrücke aus in Richtung Warschauer Straße. Im Vordergrund kann man offenbar Entwässerungskanäle erkennen. aufgenommen am 10.11.2012
09 Blick von der Modersohnbrücke aus in Richtung Warschauer Straße. Mir kommt ein Zug nach Wartenberg entgegen. Rechts wird das Planum für eine neue S-Bahn-Trasse vorbereitet. Hinten rechts ist das Depot der DB Nachtzug zu erkennen. aufgenommen am 10.11.2012
10 Blick von der Modersohnbrücke aus in Richtung Ostkreuz. Auch hier sind Planumsarbeiten sichtbar, aber ehe auf der neuen Trasse etwas fährt, wird es wohl noch eine Weile dauern. aufgenommen am 10.11.2012
11 Auch außerhalb des Bahngeländes wird für die S-Bahn gebaut, wie diese Aufnahme eines neu angelegten Spielplatzes an der Simplonstraße / Matkowskystraße beweist. aufgenommen am 10.11.2012
12 Nur noch ein großer langgestreckter Erdhaufen und ein paar Mauerwerksreste sind von den ehemaligen Bahnsteigen A, B und C und den zugehörigen Gleistrassen übrig geblieben. aufgenommen am 10.11.2012
13 Zur Erinnerung: Letzter Zug am Bahnsteig A vor dessen Stilllegung 481 179 lief an der Spitze des Zuges. aufgenommen am 28.08.2009
14 Unterführung des Fußweges an der Sonntagstraße unter die alte Nordringkurve. Obwohl diese alte Brücke ein jämmerliches Erscheinungsbild bietet, hat sich noch kein Abriss-Bagger gefunden. aufgenommen am 10.11.2012
15 Nördliche Bahsteigkante des alten Bahnsteigs D. Hier hält schon lange kein S-Bahn-Zug mehr. aufgenommen am 10.11.2012
16 Blick auf die Tunnelbaustelle zwischen Ferngleisen und Markgrafendamm. Letzte Woche habe ich hier Erdbohrarbeiten beobachtet. aufgenommen am 10.11.2012
17 Begegnung zweier Züge der S-Bahnlinie 5. Links fährt gerade der aus Lichtenberg kommende Zug an der „falschen“ Bahnsteiugkante des Bahnsteigs D ein. Rechts steht der Zug nach Strausberg (oder Strausberg Nord) an der „falschen“ Bahnsteigkante des Bahnsteiges E abfahrbereit. aufgenommen am 10.11.2012
18 Blick unter die Ringbahnbrücke. Im Hintergrund kann man Gleisbauarbeiten erkennen. aufgenommen am 10.11.2012
19 Blick von der Kynastbrücke in Richtung Nöldnerplatz. Unten nimmt schon der nördliche Regionalbahnsteig erste Konturen an. aufgenommen am 10.11.2012
20 Blick von der Kynastbrücke in Richtung zum Rummelsburger See. Das Verkehrsgeschehen sieht lebendiger aus, als es eigentlich ist. Der Zug mit den Rungenwagen steht, und die drei Sattelschlepper im Hintergrund stehen parkend neben der Hauptstraße. Nur die S-Bahn und diverse PKW auf der Hauptstraße rollen. aufgenommen am 10.11.2012
21 Bauarbeiten auf dem Ring-Regionalbahnsteig, aufgenommen von der Kynastbrücke aus. aufgenommen am 10.11.2012
22 Drei der Flachwagen, die offenbar dem Transport von Gleisjochen dienen, sehen nagelneu aus. aufgenommen am 10.11.2012
23 Neue Brücke an der Karlshorster Straße. Und auf der Straße staut sich wieder der Verkehr …. aufgenommen am 10.11.2012
24 Blick von der Karlshorster Straße aus entlang der Strecke nach Nöldnerplatz. Im Hintergrund ist der Schrotkugelturm und der Kirchturm der Erlöserkirche zu sehen. aufgenommen am 10.11.2012
25 Die alten Brückenüberbauten über die Karlshorster Straße sehen nicht mehr sehr vertrauenerweckend aus. Mögen sie noch durchhalten, bis die neuen für den S-Bahnverkehr verfügbar sind. aufgenommen am 10.11.2012

 

 

Aufnahmen im August/September 2012

 

 

01 Blick vom Fußgängersteg am Bahnhof Warschauer Straße auf die Baustelle. Im Vordergrund ist schon die erste neue Bahnsteigkante sichtbar. aufgenommen am 23.08.2012
02 Unterführung der Straße „Alt-Stralau“ unter die Ringbahn. Die Überbauten sind fertig, das südliche Widerlager wartet aber noch auf die abschließende Betonierung. aufgenommen am 02.09.2012
03 Blick von der Kynast-Brücke in Richtung Osten aufgenommen am 16.09.2012
04 Blick von der Kynast-Brücke in Richtung Osten aufgenommen am 16.09.2012
05 An der Unterführung der Karlshorster Straße in Rummelsburg unter die Ostbahn. aufgenommen am 16.09.2012
06 Technische Einrichtung auf dem nördlichen Streifen des Ostkreuz. Welchem Zweck sie dient, ist mir nicht bekannt. aufgenommen am 16.09.2012
07 Auch in der Bausituation herrscht meist reger Zugbetrieb am Ostkreuz: S75 nach Wartenberg fährt ein, S3 nach Erkner steht bereit und links rauscht ein Regional-Express, vom Ostbahnhof kommend, heran. aufgenommen am 16.09.2012
08 Dieser Riesenbagger mit der monströsen Schaufel steht schon seit Wochen hier, im Einsatz habe ich ihn allerdings bisher noch nicht gesehen. aufgenommen am 16.09.2012
09 Blick von der Modersohnbrücke in Richtung zum Ostkreuz. aufgenommen am 16.09.2012
10 Blick vom Fußgängersteg am Bahnhof Warschauer Straße auf die Baustelle. Im Vordergrund ist schon die erste neue Bahnsteigkante sichtbar. aufgenommen am 16.09.2012

 

 

Aufnahmen im Juli 2012

 

 

01 Ringbahnüberführung über die Straße Alt-Stralau aufgenommen am 15.07.2012
02 Unterführung der Karlshorster Straße unter die Wriezener Bahn / Ostbahn, zur Zeit für den Fahrzeugverkehr gesperrt aufgenommen am 15.07.2012
03 Blick entlang der Wriezener Bahn / Ostbahn nach Lichtenberg, von der Karlshorster Straße aus, ein Zug von Nöldnerplatz nach Ostkreuz ist unterwegs aufgenommen am 15.07.2012
04 Unterführung der Karlshorster Straße unter die Wriezener Bahn / Ostbahn (2), ein Teil der Brückenüberbauten ist abgetragen, es stehen nur noch zwei Gleise zur Verfügung aufgenommen am 15.07.2012
05 Unterführung der Karlshorster Straße unter die Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn, sie sind noch intakt, aber auch die Tage dieser mehr als 100-jährigen Brücke sind gezählt aufgenommen am 15.07.2012
06 Schrotkugelturm an der Nöldnerstraße, in Wikipedia wird der Turm sogar als das Wahrzeichen der Victoriastadt bezeichnet aufgenommen am 15.07.2012
07 Faltentintlinge auf der Wiese vor dem Bahnhof Rummelsburg, junge Exemplare sollen sogar essbar – aber alkohol-giftig !!! – sein, ich rate eher von dem Genuss dieser Pilze ab aufgenommen am 15.07.2012
08 Schrotkugelturm an der Nöldnerstraße, aufgenommen im Hinterhof des Grundstückes Nöldnerstraße 16, auf dem der Turm aus der normalen Bebauung herauswächst aufgenommen am 15.07.2012
09 Erlöserkirche am Bahnhof Rummelsburg, das merkwürdige an der Kirche ist die eigentlich falsche Ausrichtung: Der Chor ist nach Süden (statt nach Osten) und das Hauptportal nach Norden (statt nach Westen) ausgerichtet aufgenommen am 15.07.2012
10 Neue Überführung der Wriezener Bahn über die Stadthausstraße, sie wurde bereits 2006 gebaut, also vor Beginn des Ostkreuz-Umbau aufgenommen am 15.07.2012
11 Alte Brücken-Stützen an der Stadthausstraße Ecke Türrschmidtstraße, diese gusseisernen Stützsäulen stammen von der alten Stadthausstraßenüberführung, sind aber so typisch für zahlreiche Bahnbrücken Ende des 19. Jhdt. / Anfang des 20. Jhdt. in Berlin aufgenommen am 15.07.2012
12 Auf der Überführung über die Stadthausstraße, aufgenommen aus der fahrenden S-Bahn in Richtung Ostkreuz heraus aufgenommen am 15.07.2012
13 Nur wenige Meter weiter: Betonarbeiten aufgenommen am 15.07.2012
14 Noch ein paar Meter weiter, kurz vor der Überquerung der Karlshorster Straße aufgenommen am 15.07.2012
15 Blick von der Kynastbrücke in Richtung Osten, hinten links mündet das Überführungsgleis für die Nachtzüge nach Lichtenberg in das S-Bahn-Gleis von Lichtenberg nach Ostkreuz aufgenommen am 15.07.2012
16 Blick von der Kynastbrücke in Richtung Osten (2) aufgenommen am 15.07.2012
17 Blick von der Kynastbrücke in Richtung Osten (3), mit Zugbegegnung aufgenommen am 15.07.2012
18 Der zukünftige Regional-Ringbahnsteig wurde 1 1/2 Jahre für die S-Bahn genutzt, ist aber jetzt seit drei Monaten außer Betrieb. Bis zu seiner Wiederinbetriebnahme in seiner endgültigen Bestimmung werden noch ein paar Jahre vergehen, aufgenommen am 15.07.2012
19 Königskerze auf dem Gelände des ehemaligen Glaswerks Stralau, im Umfeld des Rummelsburger Sees scheinen die Königskerzen dieses Jahr besonders prächtig zu gedeihen, liegt’s am Regen ? aufgenommen am 15.07.2012
20 Dieser Riesenbagger mit der außergewöhnlich kräftigen Schaufelmechanik steht nun schon seit etlichen Wochen auf der Fläche unmittelbar nördlich der Hauptstraße, ohne dass ich ihn jemals in Aktion gesehen hätte. aufgenommen am 31.07.2012

 

 

 

Aufnahmen im Mai 2012

 

 

01 Warschauer Straße, Blick vom ehemaligen Erkner-Bahnsteig nach Nordost aufgenommen am 11.05.2012
02 Warschauer Straße, Blick vom ehemaligen Erkner-Bahnsteig nach Nordwest aufgenommen am 11.05.2012
03 Warschauer Straße, Blick von der Fußgängerbrücke zur Warschauer Brücke, auch vom Anfang der 80’er Jahre errichteten Treppenturm ist nur noch wenig übrig geblieben aufgenommen am 11.05.2012
04 Warschauer Straße, Blick von der Fußgängerbrücke in Richtung zur Zwingli-Kirche aufgenommen am 11.05.2012
05 Warschauer Straße, Blick von der Warschauer Brücke in Richtung zu den Resten des S-Bahnhofs aufgenommen am 11.05.2012
06 Blick von der Modersohnbrücke in Richtung zum Ostkreuz aufgenommen am 26.05.2012
07 Blick von der Modersohnbrücke aus in Richtung zur Warschauer Brücke aufgenommen am 26.05.2012
08 Warschauer Straße, Zug in Richtung Ostbahnhof fährt gerade vom ehemaligen Erkner-Bahnsteig ab, von den übrigen Bahnsteigen ist nichts mehr übrig geblieben aufgenommen am 26.05.2012
09 Warschauer Straße, im Hintergrund kann man das Fahrzeugdepot der U-Bahn und dahinter den ehemaligen Osram-Turm erkennen. „NARVA – Taghell“ prankte einst in riesiger Leuchtschrift vom Turm herunter; und später, als in der DDR das Energiesparen groß geschrieben wurde, wurde daraus „NARVA – Licht nach Maß“ aufgenommen am 26.05.2012
10 Warschauer Straße, Reste des Treppenabganges von der provisorischen Fußgängerbrücke zum ehemaligen Lichtenberger Bahnsteig aufgenommen am 26.05.2012
11 Ostkreuz, Kärgliche Reste des ehemaligen Bahsteigs A aufgenommen am 26.05.2012
12 Ostkreuz, Treppenaufgang zum Ringbahnsteig am Zugang von der Sonntagstraße aus, dieser Treppenaufgang ist breiter gebaut als der am Zugang zur Hauptstraße; offenbar war hier mehr Fahrgastpotential kalkuliert worden aufgenommen am 26.05.2012
13 Ostkreuz, Einfahrt des Ringzuges in Richtung Frankfurter Allee aufgenommen am 26.05.2012
14 Ostkreuz, Blick vom Nordende des Ringbahnsteigs zu den Häusern der Neuen Bahnhofstraße aufgenommen am 26.05.2012
15 Ostkreuz, Dunkel wirkende Ringbahnsteighalle: Obwohl herrlichster Sonnenschein herrscht, wirkt es – mangels ausreichender Oberlichter – viel zu dunkel in der Halle. Die rechteckigen Kioske sind weder untereinander in Flucht aufgebaut, noch folgen sie der Flucht der im Bogen verlaufenden Bahnsteigkante (Gleis in Richtung Treptower Park) – ein architektonischer Fauxpas aufgenommen am 26.05.2012
16 Ostkreuz, Auch in Querrichtung sind die Kioske nicht in Flucht aufgebaut, wie dieses Foto vom nördlichsten Kiosk-Paar zeigt aufgenommen am 26.05.2012
17 Ostkreuz, (Fast-) Parallelausfahrt der Züge nach Erkner (links) und nach Hoppegarten aufgenommen am 26.05.2012
18 Ostkreuz, Blick vom Erkner-Bahnsteig auf die 15-kV-Fahrleitung der Fernbahn, der Fahrdraht ist hier immer noch geerdet (kein Isolator zwischen Fahrdraht und Mast), obwohl die die Erdung der Fahrleitung erfordernden Brückenüberbauten längst abgerissen sind aufgenommen am 26.05.2012
19 Ostkreuz, Ringbahnsteighalle von der Kynastbrücke aus gesehen, es war herrlicher Sonnenschein aufgenommen am 26.05.2012

 

 

 

Aufnahmen vom 16.04.2012 bis zum 30.04.2012

 

 

01 Ostkreuz – Vom neuen Ringbahnsteig aus gibt es jetzt diese neue Blickperspektive zum Wasserturm aufgenommen am 16.04.2012
02 Ostkreuz – Halle des Ringbahnsteiges, aufgenommen vom südlichen Ende des Bahnsteiges aufgenommen am 16.04.2012
03 Ostkreuz – Halle des Ringbahnsteiges, Zug aus Treptower Park kommend fährt ein aufgenommen am 16.04.2012
04 Ostkreuz – Halle des Ringbahnsteiges, einer der Bahnsteigaufbauten aufgenommen am 16.04.2012
05 Ostkreuz – Blick vom nördlichen Ende des neuen Ringbahnsteiges nach Norden, Zug der Linie 9 fährt ein, im Hintergrund noch das alte Stellwerk OKN aufgenommen am 16.04.2012
06 Ostkreuz – Halle des Ringbahsteigs, Zug auf Gleis 12 in Richtung Frankfurter Allee aufgenommen am 16.04.2012
07 Ostkreuz – Halle des Ringbahsteigs von der provisorischen Fußgängerbrücke aus gesehen, Zug aus Frankfurter Allee kommend fährt ein aufgenommen am 16.04.2012
08 Ostkreuz – Halle des Ringbahsteigs von der Hauptstraße aus gesehen, Zug in Richtung Treptower Park fährt aus aufgenommen am 16.04.2012
09 Treptower Park – Zug der S8 macht hier Kopf aufgenommen am 16.04.2012
10 Treptower Park – Ausfahrt des Ringzuges Richtung Ostkreuz, das Gleis wird jetzt über die um 1990 neu erbaute Fernbahnbrücke geführt aufgenommen am 16.04.2012
11 Warschauer Straße, Abbrucharbeiten an den Bahnsteigdächern sind im Gange aufgenommen am 17.04.2012
12 Warschauer Straße, Abbruchbagger auf dem mittleren Bahnsteig aufgenommen am 22.04.2012
13 Warschauer Straße, der Anfang der 80’er Jahre neu gebaute Treppenturm ist längst ohne Funktion aufgenommen am 22.04.2012
14 Blick von der Modersohnbrücke Richtung Ostkreuz aufgenommen am 29.04.2012
15 Blick von der Modersohnbrücke Richtung Ostkreuz, so langsam aber sicher beginnt jetzt der Abbruch der alten Trassierung, auch auf dem alten Bahnsteig A steht jetzt ein Abrissbagger aufgenommen am 29.04.2012
16 Blick von der Modersohnbrücke Richtung Warschauer Straße, auch hier geht es langsam mit dem Abbruch los, das etwas zackig geführte Gleis mit der Trapeztafel ist noch Zubringergleis zum Nachtzugdepot auf dem ehemaligen RAW-Gelände aufgenommen am 29.04.2012
17 Zwinglikirche am Rudolfplatz, sie prägt wesentlich das Bild vom Rudolfkiez südlich der Stadtbahn zwischen Warschauer Straße und Ostkreuz und ist von der S-Bahn aus deutlich zu sehen, aufgenommen am 29.04.2012
18 Warschauer Straße, Blick von dem aufgegebenen Teil des Bahngeländes aus zu den Bahnsteigen, von den Dächern steheh nur noch Stützen da aufgenommen am 29.04.2012
19 Warschauer Straße, Blick von der Fußgängerbrücke am U-Bahnhof aufgenommen am 29.04.2012
20 Warschauer Straße, Blick von der Brücke der Warschauer Straße aus, Zug Richtung Ostbahnhof fährt aus aufgenommen am 29.04.2012
21 Warschauer Straße, nur noch der ehemalige Erkner-Bahnsteig ist in Betrieb, an den anderen beiden haben die Abbrucharbeiten begonnen aufgenommen am 29.04.2012
22 Ostkreuz, Bilfinger + Berger hat diese Behälter am Markgrafendamm, deren Sinn sich mir zur Zeit noch nicht erschließt, errichtet aufgenommen am 29.04.2012
23 Ostkreuz, Zugbegegnung zwischen einem Zug der Linie 3, von Rummelsburg kommend (Baureihe 485) und einem Zug in Richtung Nöldnerplatz fahrend (Baureihe 481) aufgenommen am 29.04.2012
24 Ostkreuz, der Ring-Regionalbahnsteig schläft jetzt erst einmal eine Weile, nachdem er jetzt längere Zeit nach seiner Fertigstellung vorübergehend als S-Bahnsteig genutzt wurde, aufgenommen am 29.04.2012
25 Ringbahnüberführung Alt-Stralau, die alten Brückenüberbauten sind jetzt abgerissen worden, so dass jetzt der Bau der neuen Überbauten für die noch fehlenden drei Gleistrassen vorbereitet werden kann aufgenommen am 29.04.2012

 

Aufnahmen vom 01.04.2012 bis zum 14.04.2012

 

 

01 Gleisfähiger Kleinkran zwischen Ostkreuz und Treptower Park beim Transport von Schwellen aufgenommen am 01.04.2012
02 Gleisfähiger Kleinkran zwischen Ostkreuz und Treptower Park beim Transport von Schwellen aufgenommen am 01.04.2012
03 Blick von der Warschauer Brücke in Richtung Ostbahnhof, nur noch zwei S-Bahngleise sind in Betrieb, die beiden Gleise der Lichtenberger Strecke sowie die Kehranlage werden derzeit abgebaut. aufgenommen am 14.04.2012
04 Blick von der Warschauer Brücke in Richtung Ostbahnhof, zwei Züge auf der Parallelfahrt. aufgenommen am 14.04.2012
05 Blick von der Warschauer Brücke in Richtung Ostbahnhof, noch kann man den Verlauf der abgebauten Gleise erkennen. aufgenommen am 14.04.2012
06 Blick auf den Bahnhof Warschauer Straße von der Warschauer Brücke und auf den vom Erkner-Bahnsteig in Richtung Ostbahnhof ausfahrenden Zug. Unmittelbar neben dem Zug kann man noch Reste der Fundamente des früheren, wegen Baufälligkeit schon vor Jahren abgetragenen Empfangsgebäudes erkennen. aufgenommen am 14.04.2012
07 Blick auf den Bahnhof Warschauer Straße von der Warschauer Brücke, an den beiden Bahnsteigen der Lichtenberger Strecke sind die Dächer teilweise abgetragen worden. aufgenommen am 14.04.2012
08 Blick auf den Bahnhof Warschauer Straße von der Fußgängerbrücke aus aufgenommen am 14.04.2012
09 Blick auf den Bahnhof Warschauer Straße von der Fußgängerbrücke aus in Richtung Osten, rechts ist der alte Lichtenberger Bahnsteig, auf dessen östlichem Abschnitt das Dach noch vorhanden ist, und links der Ende der 70’er Jahre neu gebaute Bahnsteig, dessen Dach schon abgebaut ist, zu sehen. aufgenommen am 14.04.2012
10 Warschauer Straße, Zug in Richtung Lichtenberg am Erkner-Bahnsteig aufgenommen am 14.04.2012
11 Ob dieses Stellwerk des Reichsbahn-Architekten Richard Brademann noch in Betrieb ist ? aufgenommen am 14.04.2012
12 Blick von der Modersohnbrücke in Richtung Warschauer Straße. Nur noch zwei S-Bahn-Gleise sind hier in Betrieb, ein ehemaliges S-Bahn-Gleis wird jetzt als Überführungsgleis für das Nachtzug-Depot benutzt. aufgenommen am 14.04.2012
13 Blick von der Modersohnbrücke in Richtung Ostkreuz. Inzwischen ist auch mit dem Abbau der Gleise auf der Rampe zum ehemaligen bahnsteig A begonnen worden aufgenommen am 14.04.2012
14 Blick auf den alten Bahnsteig A vom Fußweg in der Verlängerung der Revaler Straße. Lange ist es her, als die Nordringkurve noch mit Regelzügen befahren wurde. aufgenommen am 14.04.2012
15 Ringbahnüberführung über den Wiesenweg. Der Wiesenweg, der die Gürtelstraße mit der Pfarrstraße verbindet, wurde in den letzten Tagen mit sogenannten Behelfsbrücken überspannt. aufgenommen am 14.04.2012
16 Blick in das Nordportal der neuen Ringbahnsteighalle. Noch wird gebaut, ab Montag, den 16.04., soll die halle endlich für die Ringzüge in Betrieb genommen werden. aufgenommen am 14.04.2012
17 Blick von der Kynastbrücke auf das östliche Vorfeld des Ostkreuz. Ein Zug der BR 481 Richtung Nöldnerplatz begegnet einem Zug der BR 485 von Rummelsburg kommend. aufgenommen am 14.04.2012
18 Zug aus Lichtenberg fährt ein. Ganz links im Bild, das war einmal das Richtungsgleis Nöldnerplatz-Warschauer Straße. Heute ist es nur noch Überführungsgleis für die DB-Nachtzüge. aufgenommen am 14.04.2012
19 Der neue Regional-Ringbahnsteig hatte immerhin schon eine 2 1/2-jährige Karriere als S-bahnsteig, ehe er am 31.03.2012 erst einmal stillgelegt wurde. Nun wird es sicher noch eine Weile dauern, ehe er seiner endgültigen Bestimmung übergeben wird. aufgenommen am 14.04.2012
20 Blick in das südliche Portal des neuen S-Bahn-Ringbahsteiges aufgenommen am 14.04.2012
21 Wendestelle der Ersatzverkehrslinie B. Während der 16-tägigen Ringbahnstillegung wurden zwei Ersatzverkehrs-Buslinien betrieben. Die Linie B von Ostkreuz nach Baumschulenweg musste hier an der Hauptstraße östlich vom Ostkreuz wenden. aufgenommen am 14.04.2012
22 Zugang zur neuen Ringbahnsteighalle an der hauptstraße. Die Treppenanlage dürfte wohl die endgültige Lösung sein, der Zugang aber ist mit Asphalt improvisiert. aufgenommen am 14.04.2012
23 Bahnsteig A vom östlichen Ende des Erkenr-Bahnsteiges E aus gesehen. So langsam fängt auch dessen Dach an, sich zu verflüchtigen. aufgenommen am 14.04.2012
24 Übergang vom Bahnsteig D zur neuen Ringbahnsteighalle. Dieser Übergang ist nur provisorisch. Die Lage der alten unteren bahnsteige zum neuen Ringbahnsteig gestattet noch nicht den Einbau der endgültigen Treppenanlage. aufgenommen am 14.04.2012
25 Übergang vom Bahnsteig E zur neuen Ringbahnsteighalle aufgenommen am 14.04.2012

 

Aufnahmen vom 22.03.2012 bis zum 30.03.2012

 

 

01 Treppenaufgang und Aufzug zum neuen Ringbahnsteig an der Hauptstraße; rechts ist auch schon der Rohbau des neuen Aufzugsschachtes zu sehen. Die provisorischen Geländer dienen dem Schutz der Bauarbeiter, solange, wie noch nichts von den Rolltreppen eingebaut ist. aufgenommen am 22.03.2012
02 Fundamentgrube nördlich der Fußgängerbrücke. Was hier mal sein Fundament findet, weiß ich nicht, vielleicht die neue Fußgängerbrücke ? aufgenommen am 22.03.2012
03 Überführungsfahrt eines DB-Nachtzuges vom Depot Warschauer Straße (ehemaliges RAW) nach Lichtenberg, aufgenommen mit Blick in Richtung Westen. Zwischen Warschauer Straße und Ostkreuz benutzen diese Züge seit einigen Wochen das alte S-Bahn-Gleis. aufgenommen am 22.03.2012
04 Die selbe Überführungsfahrt eines DB-Nachtzuges vom Depot Warschauer Straße (ehemaliges RAW) nach Lichtenberg, aufgenommen mit Blick in Richtung Osten. aufgenommen am 22.03.2012
05 Zug in Richtung Lichtenberg auf dem linken Gleis des alten Bahnsteiges E aufgenommen am 22.03.2012
06 Zug aus Rummelsburg (BR 485) fährt am Bahnsteig E ein aufgenommen am 28.03.2012
07 Blick zum Wasserturm und zur in Bau befindlichen Südringkurve vom südlichen Ende der Fußgängerbrücke aus über die Hauptstraße hinweg aufgenommen am 28.03.2012
08 In Bau befindlicher endgültiger Treppenabgang vom neuen Ringbahnsteig zur Hauptstraße, die flankierenden Holzgeländer sind nur provisorisch bis zur Montage der Rolltreppen angebracht, aufgenommen von der Hauptstraße aus aufgenommen am 28.03.2012
09 Das alte Stellwerk „OKO“ von der Hauptstraße aus aufgenommen, im Hintergrund das frühere Gebäude der FHTW aufgenommen am 28.03.2012
10 Zug aus Lichtenberg fährt gerade am linken Gleis des alten Bahnsteiges D ein, im Hintergrund folgt ein Zug aus Rummelsburg, im Vordergrund rechts das Dach des Stellwerkes „OKO“ aufgenommen am 28.03.2012
11 Ein letzter Blick auf den Regional-Ring-Bahnsteig mit S-Bahn-Verkehr von der Kynaststraße her, in wenigen Tagen wird hier der S-Bahn-Verkehr eingestellt werden. aufgenommen am 28.03.2012
12 Einfahrt eines Ringzuges der Linie 42, von Treptower Park kommend, aufgenommen von der Kynaststraße aus aufgenommen am 28.03.2012
13 Blick in das Südportal der neuen Ringbahnsteighalle, in der Mitte kann mann den Rohbau des zukünftigen Aufzuges zur Hauptstraße sehen. aufgenommen am 28.03.2012
14 Bauarbeiten am Planum der Südringkurve aufgenommen am 28.03.2012
15 Einfahrt mit der S-Bahn von Frankfurter Allee kommend, hier hinter den Grundstücken der Gürtelstraße liegen die neuen Gleise bereits aufgenommen am 29.03.2012
16 Einfahrt mit der S-Bahn von Frankfurter Allee kommend, kurz vor der Überquerung der Boxhagener Straße aufgenommen am 29.03.2012
17 Einfahrt mit der S-Bahn von Frankfurter Allee kommend, Blick durch das Nordportal in die neue S-Bahn-Ringbahnsteighalle hinein aufgenommen am 29.03.2012
18 Ausfahrt des Zuges der Linie 41 in Richtung Treptower Park aufgenommen am 29.03.2012
19 Fußgängeraufgang von der Hauptstraße zum Bahnsteig der neuen S-Bahn-Ringbahnsteighalle, Bau ist vorangeschritten, die Montage der Rolltreppen hat begonnen. aufgenommen am 30.03.2012
20 Wegweiser zum Ersatzverkehr während der 16-tägigen Sperrpause auf dem Ring aufgenommen am 30.03.2012
21 Fußgängeraufgang vom Ausgang Sonntagstraße zum Bahnsteig der neuen S-Bahn-Ringbahnsteighalle, hier ist noch nicht mehr als nur die Gruben für die Antriebe der zukünftigen Rolltreppen zu sehen aufgenommen am 30.03.2012
22 Blick auf die alte Nordringkurve oder deren Reste aufgenommen am 30.03.2012

 

 

Aufnahmen am Freitag und Sonnabend, 16./17.03.2012

 

 

01 Die neuen S-Bahn-Gleise auf dem Ring an der Nordeinfahrt des neuen Ringbahnsteiges sind schon fast fertig, auch die Stromschienen sind bereits montiert. Aufgenommen aus einem fahrenden Zug der Linie 41 kurz vor dem Überqueren der Boxhagener Straße aufgenommen am 16.03.2012
02 Nein, nicht zur U-Bahn mutiert ist die S-Bahn hier. Aber unter den neuen Ringbahnsteigen ist es halt ein bisschen dunkler. An Bahnsteig D steht auf der falschen Seite ein Zug nach Spandau, und an Bahnsteig E steht – ebenfalls auf der falschen Seite – ein Zug nach Hoppegarten. aufgenommen am 16.03.2012
03 Zug nach Hoppegarten fährt aus. aufgenommen am 16.03.2012
04 … und Zug nach Erkner fährt aus, der einzige Zug auf dem „richtigen“ Gleis. aufgenommen am 16.03.2012
05 Bahnhof Warschauer Straße, von der Warschauer Brücke aus aufgenommen. Die beiden nördlichen Bahnsteige sind längst stillgelegt, nur der südliche (der ehemals zur Linie 3 gehörige) Bahnstaeig wird zur Zeit benutzt. Heute ist Pendelverkehr zwischen Rummelsburg und Warschauer Straße sowie Warschauer Straße und Ostbahnhof. Der vom Ostbahnhof kommende Pendelzug fährt gerade ein. aufgenommen am 17.03.2012
06 Nach dem Eintreffen des Pendelzuges vom Ostbahnhof füllt sich der südliche Bahnsteig mit Fahrgästen. Die anderen beiden Bahnsteige sind menschenleer. aufgenommen am 17.03.2012
07 Blick von der Modersohnbrücke in Richtung Westen. Links fährt gerade der Pendelzug, aus Rummelsburg kommend, und wird gleich Warschauer Straße erreichen. Rechts eine Überführungsfahrt eines DB-Nachtzuges zum Depot auf dem ehemaligen RAW-Gelände. Er benutzt übrigens das nördlichste der ehemaligen S-Bahn-Gleise. aufgenommen am 17.03.2012
08 Rückblick in das südliche Portal der neuen Ringbahnsteighalle aus dem (auf dem falschen Gleis) ausfahrenden Zug der Linie 41 Richtung Treptower Park. Zwischen Ostkreuz und Schönhauser Allee geht an diesem Wochenende gar nix mit der S-Bahn, mit Ersatzverkehrsbussen muss man sich durch Berlins volle Straßen quälen. aufgenommen am 17.03.2012
09 Im weiteren Verlauf der Fahrt nach Treptower Park bietet sich dieses Bild auf bereits verlegte Gleise der neuen S-Bahn-Trasse und das neue Überwerfungsbauwerk der Südringkurve. aufgenommen am 17.03.2012
10 Ein Stückchen weiter südlich fehlen noch die neuen Gleise. Hier ist schweres Gerät im Einsatz. aufgenommen am 17.03.2012
11 Kurz vor der Überquerung von Alt-Stralau. aufgenommen am 17.03.2012
12 Überquerung der Karlshorster Straße bei der Fahrt mit dem Pendelzug, der soeben Rummelsburg in Richtung Warschauer Straße verlassen hat. aufgenommen am 17.03.2012
13 Kurz vor der Einfahrt des Pendelzuges am Ostkreuz. Man sieht viel aufgewühlte Erde. Im Hintergrund das Gebäude der ehemaligen FHTW. aufgenommen am 17.03.2012
14 … und auch gestapelte Betonschwellen. aufgenommen am 17.03.2012
15,16 Zweimal Bahnsteig A:

  • Bild 15: vom äüßersten westlichen Ende des provisorisch verlängerten Bahsteiges E aufgenommen
  • Bild 16: hier vom Fußweg in der Nähe der Simplonstraße aufgenommen
Beide Fotos aufgenommen am 17.03.2012

 

 

Aufnahmen am Sonnabend und Sonntag, den 10./11.03.2012

 

 

01 Blick vom Markgrafendamm aus in Richtung zum alten Bahnsteig A, welcher heute, ca. 1 1/2 Jahre nach dessen Stilllegung noch nicht abgetragen worden ist. Links ist das S-Bahnstromwerk Markgrafendamm und rechts davon das alte Bahnbeamtenhaus zu sehen. Im Vordergrund ist die Kabelbrücke zu sehen, die vor ein paar Jahren zur Umgehung der Großbaustelle Ostkreuz errichtet worden ist. aufgenommen am 10.03.2012
02 Blick vom Markgrafendamm aus in Richtung zur neuen Ringbahnsteighalle. Die Halle mit der Bahnsteigplattform ist schon seit mehreren Monaten fertiggestellt, es laufen immer noch die Ausbau- und Ausstattungsarbeiten. Links ist der Aufgang zur Fußgängerbrücke, die die unteren Gleise überspannt, erkennbar. aufgenommen am 10.03.2012
03 Zwischen der Außenkante der neuen Trassierung des Ringbahngleises in Richtung Treptower Park und dem Sockel des Wasserturms verbleiben gerade einmal noch ca. zwei Meter Abstand. aufgenommen am 10.03.2012
04 Blick von der Hauptstraße aus in Richtung zum Markgrafendamm. Obwohl die Brückenüberbauten der Ringbahn über die Hauptstraße schon seit mehreren Monaten fertig gestellt sind, hat der Bau der zweiten Richtungsfahrbahn unter der Brücke noch immer nicht begonnen. Immer noch quält sich der Straßenverkehr auf nur zwei Spuren, so dass die Unterführung unter die Ringbahn immer noch ein Nadelöhr ist. aufgenommen am 10.03.2012
05 Blick von der Hauptstraße aus zum Ostkreuz, Standort ca. 250 m östlich vom Bahnhof. Im Vordergrund kann man noch ein altes Gleis der früheren Straßenbahn-Kehrschleife sehen, links im Hintergrund der Wasserturm von Karl Cornelius, im Volksmund wegen der Dachform oft „Pickelhaube“ genannt. aufgenommen am 10.03.2012
06 Blick von der Hauptstraße aus in die Durchfädelung der Karlshorster Straße durch die Berlin-Frankfurter Eisenbahn (nach Erkner – Frankfurt/Oder) und durch die Ostbahn (nach Strausberg – Küstrin – …). Diese Unterführung ist noch immer ein Nadelöhr, durch das sich die Straßenbahn eingleisig (eigentlich mit zwei ineinander verschlungenen Gleisen) quälen muss. aufgenommen am 10.03.2012
07 Blick vom Paul-und-Paula-Ufer am Rummelsburger See aufgenommen am 10.03.2012
08 Die alte Glasschmelze am Fuße der Halbinsel Stralau. Durch die Unterführung führte früher ein Verladegleis, das am Ostkreuz an die Hafenbahn des Osthafens angeschlossen war. aufgenommen am 10.03.2012
09 Ringbahnüberführung über die Straße Alt-Stralau in einer Übergangsphase. Im Vordergrund ist ein zweigleisiger neuer Überbau und im Hintergrund ist ein eingleisiger neuer Überbau zu sehen. Noch fahren aber die Ringbahnzüge der S-Bahn über die beiden verbliebenen alten Brückenüberbauten in der Mitte. aufgenommen am 10.03.2012
10 Originelles Grafitti an der neuen Stahlbetonwand des Bahndammes an der Kynaststraße. „Sie meinten, nen Dildo sei kein ideales Geschenk für Kinder“ aufgenommen am 10.03.2012
11 Blick von der Kynaststraße zu den beiden Ringbahnsteigen. In der Halle des zukünftigen S-Bahnsteiges sind noch die Ausbauarbeiten im Gange, weshalb die S-Bahn-Züge immer noch am Regionalbahnsteig halten müssen. Dort begegnen sich zwei Züge der Linie 9, beides Baureihe 480. aufgenommen am 10.03.2012
12 Ähnliche Perspektive wie Bild 11, aber näher am Regionlbahnsteig dran. aufgenommen am 10.03.2012
13 Wegen umfangreicher Gleissperrungen in Zusammenhang mit den Bauarbeiten fährt unten nur ein Pendelzug von Warschauer Straße nach Rummelsburg und zurück. Die Strecke nach Lichtenberg wird heute nicht bedient. Am Ostkreuz-unten ist heute nur das ehemalige Richtungsgleis Rummelsburg –> Warschauer Straße am Bahnsteig E in Betrieb. Das Foto zeigt den Pendelzug, aus Rummelsburg kommend, kurz vor der Einfahrt am Ostkreuz, aufgenommen von der Kynaststraßenbrücke aus. aufgenommen am 10.03.2012
14 Blick von Nordosten her zu den Ringbahnsteigen. Die S-Bahnsteighalle ist nach Osten hin noch von Planen verhüllt, niemand von den auf dem Regionalbahnsteig stehenden Fahrgästen darf hineinschauen … aufgenommen am 10.03.2012
15 Auch das Knorr-Hochhaus an der Hirschberger Straße, einst vom Berliner U-Bahn-Architekten Alfred Grenander entworfen und 1922 – 1927 erbaut, bestimmt das Bild im Umfeld des Ostkreuz. Heute ist auf dem Gelände die Deutsche Rentenversicherung Bund ansässig. aufgenommen am 10.03.2012
16 Hier, an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW) in der Marktstraße, habe ich von 1990 bis 1992 mein Graduierungsstudium zum Diplom-Ingenieur (FH) absolviert. Aus der FHTW wurde später die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), aber der Standort an der Marktstraße wurde inzwischen aufgegeben. aufgenommen am 10.03.2012
17 Ringbahnüberführung über den Straßenzug Boxhagener Straße (rechts) / Marktstraße (links). Der rechte Brückenüberbau in der Bildmitte ist neu errichtet worden. Der mehrgleisige Brückenüberbau links bleibt erhalten und ist im Bereich der ehemaligen Fernbahngleise auch schon saniert worden. aufgenommen am 10.03.2012
18 Blick in die Boxhagener Straße von der Kreuzung zur Neuen Bahnhofstraße aus. Im Hintergrund gabelt sich die Boxhagener in ihre eigene Fortführung (nach halb rechts) und die Wühlischstraße (nach halb links). In der Gabelung steht ein markantes mehrstöckiges Mietshaus. aufgenommen am 10.03.2012
19 Neue Bahnhofstraße / Sonntagstraße. Blick in Richtung zum ehemaligen, noch nicht abgetragenen Bahnsteig A. aufgenommen am 10.03.2012
20 Bild des Verfalls. Die alte Überführung der Nordringkurve über die Verlängerung der Sonntagstraße ist schon seit Jahren nicht mehr in Betrieb. Das weiße „S“ im grünen Kreis leuchtet bei Dunkelheit schon lange nicht mehr. aufgenommen am 10.03.2012
21 Eingerüstet und verhüllt: das alte Bahnbeamtenhaus nördlich der unteren Gleise. Es sieht nicht so aus, als würden dort ernsthafte Sanierungsarbeiten ausgeführt werden. aufgenommen am 10.03.2012
22,
23
Das Richtungsgleis Lichtenberg –> Ostbahnhof wird an diesem Wochenende ein paar Meter nach Norden verschwenkt; einer der Gründe, weshalb es heute so starke Verkehrseinschränkungen gibt. Offensichtlich muss da dann morgen noch ein Behelfsbahnsteig ergänzt werden. aufgenommen am 10.03.2012
24 Blick in Richtung Westen auf die Gleisverschwenkung aufgenommen am 10.03.2012
25 Blick in Richtung Westen von der Fußgängerbrücke aus. Noch immer ist der ehemalige Bahnsteig A nicht abgetragen. aufgenommen am 10.03.2012
26 Der Pendelzug fährt, von Warschauer Straße kommend, am Bahnsteig E (auf dem falschen Richtungsgleis) ein. aufgenommen am 10.03.2012
27 Ablage von alten, abgerissenen Gleisjochsegmenten. aufgenommen am 10.03.2012
29 Das Überführungsgleis zum Nachtzugdepot am Bahnhof Warschauer Straße (ehemaliges RAW-Gelände) wurde neu trassiert und nutzt jetzt westlich vom Ostkreuz das nördlichste der alten S-Bahn-Gleise. aufgenommen am 11.03.2012
30 Das Richtungsgleis Richtung Innenstadt am Bahnsteig D ist jetzt völlig verschwunden, im Hintergrund wurden Beton-Eck-Elemente aufgestellt. Ob die mal zu einem zukünftigen Bahnsteig gehören sollen ? aufgenommen am 11.03.2012

 

 

Zur nächsten Seite „Fotos 2013“

 

 

 

Links zum Thema:

Ostkreuzblog von Stefan Metze

Lostkreuz – das alte Ostkreuz in Photographien, von R. Heppel

Fotogalerie zum Ostkreuz-Umbau im Blog „Fenster zum Hof“ von Anne und Henning Onken

Fotogalerie zum Ostkreuz von Gerd Böhmer

Seite der Deutschen Bahn AG zum Ostkreuz-Umbau

Broschüre der Deutschen Bahn AG zum Ostkreuz-Umbau

Mitteilungen der S-Bahn Berlin GmbH zum Ostkreuz-Umbau

Ostkreuz bei Wikipedia

Ostkreuz-Seite bei Baustellen-Doku von Dipl.-Ing. (FH) Andrè Casper

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?page_id=5739