↑ Zurück zu Berlin

Habicht-Pärchen im Tiergarten

06.05.2016

Bereits Ende Februar hatte ich im Tiergarten (Berlin) ein Habicht-Pärchen entdeckt, wobei ich mir damals noch nicht zu 100 % sicher war, dass es wirklich Habichte und keine Sperber waren. Jetzt bin ich mir sicher. Hoch oben in einem Baum im Südostteil des Tiergartens, ca. 300 m Luftlinie von der Philharmonie entfernt, gibt es einen Habichthorst, in welchem wohl das brütende Weibchen liegt. Das Weibchen ist von unten nicht zu sehen. Und das Männchen macht immer wieder mal Jagdausflüge und bringt die Beute zum Nest. Da auch das Männchen während seiner Ausflüge meist gut in Deckung ist, hilft es, dass es sich ab und an mal akustisch zu Wort meldet 😉 Habichte sind ja wohl die einzigen Greifvögel, die selbst durch dichte Baumkronen relativ unproblematisch fliegen können – ihrer Wendigkeit wegen.

Auch sonst bietet dieser Abschnitt des Tiergartens gute Lebensbedingungen für eine Reihe von Vögeln. In den letzten sechs Wochen habe ich u. a. dort gesehen oder wenigstens gehört:
– Buchfinken
– Grünfinken
– Erlenzeisige
– Rotkehlchen
– Nachtigallen
– Buntspechte
– Zaunkönige
– Mönchsgrasmücken
– Nebelkrähen
– Haussperlinge
– Singdrosseln
– Amseln
– Kleiber
– Mäusebussarde
– Stockenten
– Reiherenten
– Kanadagänse
– Kormorane
– Blässrallen
– Teichrallen
Nie habe ich alle diese Arten an einem Tag erlebt, aber mal diese und mal jene Arten. Das Habicht-Männchen, die Sperlinge und die Amseln habe ich jedoch immer gesehen.

Die Fotos habe ich am Nachmittag des 02.05. und 04.05.2016 gemacht.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?page_id=21853