«

Okt 14 2018

Ausflug ins untere Odertal

Gestern habe ich mal wieder einen Ausflug in das Untere Odertal gemacht, und wie immer, zahlreiche Vogelfotos geschossen 🙂

Meine Radtour führte mich von Eberswalde aus entlang des Finowkanals bis Niederfinow, und dann durch das nördliche Oderbruch über Bralitz, Schiffmühle, Hohenwutzen, Hohensaaten, über die Polder des südlichen Unteren Odertals bis nach Schwedt. Das sind knapp 70 km. Beim Durchqueren der Kanalbrücken am Schiffshebewerk musste ich feststellen, dass das neue Hebewerk, das schon seit etlichen Jahren in Bau ist, immer noch nicht fertig ist.

 

Kraniche bei Bralitz

 

 

Hausschaf bei Bralitz

 

 

Kolkraben bei Neutornow

 

 

Rotmilan bei Neutornow

 

 

Blässgänse zwischen Gabow und Altglietzen

 

 

Mäusebussard zwischen Gabow und Altglietzen

 

 

Graureiher auf der polnischen Seite der Oder gegenüber von Hohensaaten

 

 

Möwen an der Schleuse in Hohensaaten

 

 

Kormorane

 

 

Kiebitze

 

 

Dieses Bild ist aus mehreren Einzelfotos montiert.

 

Ein Star unter Kiebitzen

Was macht denn der Star unter den Kiebitzen ? Der kiebitzt doch nicht etwa ? 😉

 

 

Gänsesäger

Auch zwei Gänsesäger-Weibchen hatten sich unter die Kiebitze gemischt.

 

 

Höckerschwan

 

 

Graugans

 

 

Stockenten

 

 

Grau- und Silberreiher

 

 

Gänsegewusel nahe des Beobachtungsturms bei Stützkow

Alle drei heimischen Feldgans-Arten haben sich hier miteinander gemischt:

die ganzjährige Graugans und die Wintergäste Saatgans und Blässgans.

 

 

Sonstige Gänse und Enten bei Stützkow

 

 

Seeadler bei Criewen

 

 

Gänse im Flug bei Zützen

Saat- und Blässgänse sind – im Gegensatz zu den Graugänsen – bei uns i. d. Regel nur Wintergäste. Sie halten sich oft zusammen auf und fliegen auch oft gemeinsam. Im Vergleich zu den Flugformationen der Graugänse sehen die Flugformationen der Saat- und Blässgänse etwas „unordentlich“ aus.

Das Geschnatter von Saat- und Blässgänsen ist ähnlich, ich kann sie diesbezüglich nicht auseinander halten. Sie schnattern aber wesentlich heller (in der Tonlage höher) als die Graugänse.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?p=23511

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte tragen Sie den fehlenden Wert dieser einfachen mathematischen Gleichung als Zahl ein. Es schützt meinen Blog vor Massen-Spam-Kommentaren. Vielen Dank. Please inscribe the missing value of this simple mathematical aquation as a number. It will protect my blog against scores of Junk comments. Thank You very much. (null = 0, eins = 1, zwei = 2, drei = 3, vier = 4, fünf = 5, sechs = 6, sieben = 7; acht = 8, neun = 9) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.