«

»

Mai 08 2016

Saatgänse an der Greenwich-Promenade in Berlin-Tegel

An der Greenwich-Promenade am Nordostufer des Tegeler Sees in Berlin gibt es ja immer eine ganze Menge Wasservögel zu beobachten. Zumeist handelt es sich um Vögel mit hohem Verstädterungsgrad, d. h. solche, die sich an das Leben mit uns Menschen gewöhnt haben und von uns profitieren. Dabei handelt es sich zumeist um Stockenten, Höckerschwäne, Kanadagänse, Blässrallen und Lachmöwen. Gelegentlich sieht man auch – allerdings meist mit größerem Abstand zum Ufer – und damit größerer Fluchtdistanz – Reiherenten und Kormorane.

 

Mittlerweile habe ich auch schon ab und an mal ein paar Graugänse dort beobachten können, auch diese neigen zur Verstädterung. In Düsseldorf habe ich z. B. im April 2015 etliche Graugänse zusammen mit Kanadagänsen und Nilgänsen im Volksgarten, einer großen städtischen Parkanlage, beobachtet.

 

Gestern jedoch habe ich an der Greenwich-Promenade Saatgänse gesehen – zwei Individuen. Sie gehören der Unterart Tundrasaatgans (rossicus) an. Saatgänse sind Wildgänse, die bei uns in Mitteleuropa normalerweise nur Winter- oder Durchzugsgäste sind. Diese beiden Vögel sind jetzt aber in der warmen Jahreszeit in Berlin, und sie haben kaum Scheu vor uns Menschen. Ich konnte sie aus fünf Metern Entfernung beobachten. Normalerweise ist ihre Fluchtdistanz an Land nicht unter 50 Metern. Die fehlende Scheu lässt mich vermuten, dass es sich um Gefangenschaftsflüchtlinge handeln könnte.

 

Das von mir aufgenommene Video, von Youtube eingebettet, zeigt diese beiden Saatgänse. Ganz leise schnattern sie vor sich hin. Es klingt so, als würden sie sich eins ins Fäustchen lachen 😉

 

„Saatgänse an der Greenwich-Promenade“, hochgeladen von mir

 

Die beiden Fotogalerien zeigen:

  • die Saatgänse von der Greenwich-Promenade,
  • alles, was ich gestern sonst noch an Wildtieren fotografiert habe.

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.berndreichert.de/?p=19217

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Bitte tragen Sie den fehlenden Wert dieser einfachen mathematischen Gleichung als Zahl ein. Es schützt meinen Blog vor Massen-Spam-Kommentaren. Vielen Dank. Please inscribe the missing value of this simple mathematical aquation as a number. It will protect my blog against scores of Junk comments. Thank You very much. (null = 0, eins = 1, zwei = 2, drei = 3, vier = 4, fünf = 5, sechs = 6, sieben = 7; acht = 8, neun = 9) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.